Therapiebetreuung bei Osteoporose

Wichtige Stärkung der Knochen

Die Osteoporose ist eine Erkrankung mit zahlreichen Ursachen, die zu einem Abbau des Knochens führen. Hierdurch entstehen Schmerzen und es kann zu Knochenbrüchen kommen, oft ohne einen großen Unfall. Oft geschieht dies sogar unbemerkt. Durch Brüche, die häufig die Wirbelsäule betreffen, wird der Rücken krummer und die Körpergröße nimmt ab.

Um diesen Folgen vorzubeugen, ist es wichtig, diese Erkrankung frühzeitig zu erkennen und rechtzeitig mit der Therapie zu beginnen. Festgestellt wird eine Osteoporose durch eine sogenannte Knochendichtemessung (DXA). Diese Messung werten wir aus, begleitend zu einem umfangreichen Risikofragebogen und speziellen Laboruntersuchungen.

Im Anschluss geht es darum, Risikofaktoren zu meiden (Rauchen, Medikamenteneinnahme) und durch eine spezielle Ernährung und Bewegungstherapie den Knochen wieder zu stärken. Bei schweren Formen kann auch eine spezielle medikamentöse Therapie erforderlich sein.

Ihr Nutzen:

  • Osteoporose oder die Vorstufen rechtzeitig erkennen und behandeln
  • Risikofaktoren schon minimieren, bevor die Osteoporose auftritt
  • Stürze und Knochenbrüche vermeiden durch ein gezieltes Training (Sturzprophylaxe)
  • Durch optimierte Ernährung den Knochen stabilisieren

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Sie wünschen eine Beratung?

Dr. med. Eva Wörenkämper

Dr. med. Daniel Radke

Sie interessieren sich für weiterführende Informationen?
Sie wünschen eine persönliche Beratung oder einen Termin in unserer Praxis?

Wir freuen uns auf Sie.