Bioimpedanzmessung (BIA)

Misst die Körperzusammensetzung (Muskel – Wasser – Fett – Knochen)

Mittels der bioelektrischen Impedanzanalyse (BIA) ist die Bestimmung und Beurteilung der Körperzusammensetzung möglich. Es handelt sich dabei um ein in der Ernährungs-, Sport- und Anti-Aging-Medizin eingesetztes, wissenschaftlich anerkanntes und etabliertes Messverfahren.

Ihr Nutzen:

Die bioelektrische Impedanzanalyse oder auch Bioimpedanzmessung gibt eine umfassende Auskunft über den Anteil an Körperfett, Muskelmasse und Körperwasser, was uns eine individuelle Beurteilung Ihres Ernährungs- und Trainingszustandes zum Erhalt und zur Steigerung Ihrer körperlichen Leistungsfähigkeit und Ihrer Gesundheit ermöglicht.

Anwendungsgebiete:

  • Bestimmung des Ernährungs- und Trainingszustands bei:
    • Sport und Rehabilitation
    • Gewichtsreduktion
    • Herzerkrankungen
    • Diabetes mellitus
    • Lungenerkrankungen
    • Alterungsprozessen – Bestimmung des Vitalitätsoptimums
    • Verlaufsbeurteilung des Trainingsprogramms
    • Optimierung des Trainings
    • Erarbeitung eines individuellen Lebensstilprogramms
Sie wünschen eine Beratung?

Dr. med. Eva Wörenkämper

Dr. med. Daniel Radke

Sie interessieren sich für weiterführende Informationen?
Sie wünschen eine persönliche Beratung oder einen Termin in unserer Praxis?

Wir freuen uns auf Sie.