Kindlicher Knick-Senkfuß (Pes planovalgus)

Große Schmerzen bei kleinen Füße

Ein Knick-Senkfuß ist bei Kindern bis zu einem gewissen Alter physiologisch, d.h. normal. Sollte eine Korrektur im Wachstum nicht stattfinden und die Kinder über Schmerzen beim Laufen klagen, ist eventuell eine Therapie erforderlich. Teilweise sind genetische Faktoren die Ursache für den Knick-Senkfuß. Übergewicht kann jedoch auch der Auslöser sein. Im Grundschulalter kann man hier mit Einlagenversorgung und Fußgymnastik vieles positiv beeinflussen. Sollte sich weiterhin eine Fehlstellung mit Beschwerden zeigen, besteht während der Wachstumsphase noch die Möglichkeit einer Wachstumslenkung durch einen kleinen operativen Eingriff.

Konservative Therapie:

  • Einlagenversorgung
  • Fußgymnastik
  • Kinesiotaping

Operative Therapie:

  • Arthrorise – Talus Stop

Hier wird über einen kleinen Hautschnitt eine Schraube in das Fersenbein eingebracht. Der Schraubenkopf blockiert in diesem Bereich das Einknicken zwischen Sprungbein und Fersenbein. Nach Abschluss des Wachstums wird die Schraube wieder entfernt. Die Kinder dürfen nach der Operation schnell wieder den Fuß belasten und sportlich aktiv sein. Der Eingriff kann auch an beiden Füßen gleichzeitig vorgenommen werden.

Sie wünschen eine Beratung?

Dr. med. Eva Wörenkämper

Dr. med. Daniel Radke

Sie interessieren sich für weiterführende Informationen?
Sie wünschen eine persönliche Beratung oder einen Termin in unserer Praxis?

Wir freuen uns auf Sie.