Sehnenverletzungen/Sehnenreizungen/Tendinitis

Schmerzhafte Einschränkung der Beweglichkeit

Für die Stabilisierung und Bewegung des Fußes ist das gesunde Zusammenspiel zahlreicher Sehnen erforderlich. Zeigt sich hier eine Verletzung oder Überlastung ist unser Bewegungsablauf deutlich eingeschränkt.

Meist bringt die konservative Therapie bereits eine Linderung. Sind Sehnen deutlich geschädigt oder sogar gerissen, ist eine Operation oft erforderlich. Hier sind z.B. die Peronealsehnen nach Umknickverletzungen des Sprunggelenkes nicht selten.

Konservative Therapie:

  • Physiotherapie
  • Funktionelles Training
  • Versorgung mit Bandagen/Orthesen
  • Kinesiotaping
  • Lasertherapie
  • Akupunktur
  • Sonografisch gesteuerte Injektionen
    • Homöopathie
    • Hyaluronsäure
    • Neuraltherapie
    • ACP – Eigenblutinjektionen
  • Lasertherapie
  • Akupunktur
  • Neuromuskuläres Training (Huber 360°), um die Gelenkstabilität zu trainieren

Operative Therapie:

  • Sehnennaht/Sehnenraffung
Sie wünschen eine Beratung?

Dr. med. Eva Wörenkämper

Dr. med. Daniel Radke

Sie interessieren sich für weiterführende Informationen?
Sie wünschen eine persönliche Beratung oder einen Termin in unserer Praxis?

Wir freuen uns auf Sie.